Wir haben eine E-Mail mit einem Link an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Es tut uns leid, dass es uns nicht gelungen ist, Ihnen den Link zu gesenden. Überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse.

Missing captcha code. Please check whether your browser is not blocking reCAPTCHA.

Invalid captcha code. Please try again.

Programm:
Sprache:

Volumenverlust

Die Methode des Volumenverlusts ist eine semi-empirische Methode, die nur eine teilweise theoretische Ableitung enthält. Das Verfahren führt indirekt grundlegende Parameter des Aushubs wie mechanische Umgebungsparameter, die Auswirkung der Aushubtechnologie, Aushubausrüstung usw. ein, wobei 2 zusammenfassende Parameter (Koeffizient k zur Berechnung des Wendepunkts und des Prozentsatzes des VL-Volumenverlusts) verwendet werden. Diese Parameter definieren eindeutig die Form der Setzungsmulde und werden auf der Grundlage von Erfahrungen empirisch festgelegt.

Mithilfe Volumen ausgedrückte Setzung

Die maximale Setzung Smax und die Position des Wendepunktes Linf werden nach folgenden Formeln berechnet:

wo:

A

-

Abbaufläche

Z

-

Tiefe der Abbaumitte

k

-

Koeffizient zur Berechnung des Wendepunktes

VL

-

Prozentansatz des Volumenverlusts

Die Verformung der Decke ua wird nach der Formel berechnet:

wo:

r

-

Radius des Abbaus

VL

-

Prozentansatz des Volumenverlusts

Literatur:

http://www.groundloss.com/

Testen Sie die GEO5 Software selbst.
Laden Sie die kostenlose Demoversion herunter.