Wir haben eine E-Mail mit einem Link an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Es tut uns leid, dass es uns nicht gelungen ist, Ihnen den Link zu gesenden. Überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse.

Missing captcha code. Please check whether your browser is not blocking reCAPTCHA.

Invalid captcha code. Please try again.

Programm:
Sprache:

Form der Setzungsmulde

Das Programm bietet zwei Formen von Setzungsmulden - nach Gauß und Aversin.

Kurve gemäß Gauss

Viele in den USA und in Großbritannien durchführten Untersuchungen und Studien haben gezeigt, daß die Querform der Setzungsmulde allgemein mit der Gauß-Funktion beschrieben werden kann. Basierend auf dieser Annahme kann die vertikale Verschiebung im Abstand x von der vertikalen Symmetrieachse ausgedrückt werden durch:

wo:

Si

-

Setzung am Punkt mit der Koordinate xi

Smax

-

maximale Geländesetzung

Linf

-

Abstand des Wendepunktes

Kurve gemäß Aversin

Basierend auf Beobachtungen und Messungen von unterirdischen Arbeiten in Russland ermittelte Avershin die folgende Beziehung für die Form der Setzungsmulde:

wo:

Si

-

Setzung am Punkt mit der Koordinate xi

Smax

-

maximale Geländesetzung

L

-

Bereich der Setzunsmulde

Literatur:

Széchy, Károly, The art of tunelling, Budapest : Akadémiai Kiadó, 1966.

Testen Sie die GEO5 Software selbst.
Laden Sie die kostenlose Demoversion herunter.