Wir haben eine E-Mail mit einem Link an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Es tut uns leid, dass es uns nicht gelungen ist, Ihnen den Link zu gesenden. Überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse.

Missing captcha code. Please check whether your browser is not blocking reCAPTCHA.

Invalid captcha code. Please try again.

Online Hilfe

GEO5

Tree
Settings
Produkt:
Programm:
Sprache:

Mononobe-Okabe-Theorie

Der Koeffizient Kae für den aktiven Erddruck ist gegeben zu:

Der Koeffizient Kpe für den passiven Erddruck ist gegeben zu:

wo:

γ

-

Wichte des Bodens

H

-

Konstruktionshöhe

φ

-

Winkel der inneren Reibung des Bodens

δ

-

Reibungswinkel zwischen Konstruktion und Boden

α

-

rückseitige Neigung der Konstruktion

β

-

Böschungsneigung von der Horizontalen

kv

-

seismischer Koeffizient der vertikalen Beschleunigung

kh

-

seismischer Koeffizient der horizontalen Beschleunigung

ψ

-

seismischer Trägheitswinkel

Die Abweichung der seismischen Kräfte ψ muss für den aktiven Erddruck immer kleiner oder gleich der Differenz des Winkels der inneren Reibung und der Neigung der Bodenoberfläche (d. h. φ - β) sein. Wenn die Werte von ψ größer sind, nimmt das Programm den Wert ψ = φ - β an. Im Falle eines passiven Erddrucks muss der Wert der Abweichung der seismischen Kräfte ψ immer kleiner oder gleich der Summe des Winkels der inneren Reibung und der Bodenoberflächenneigung (d. h. φ + β) sein. Die Werte von berechnetem und geändertem Winkel ψ können im Ausgang visualisiert werden - im letzteren Fall wird auch das Wort MODIFIZIERT angezeigt.

Beispiel für die Programmausgabe

Literatur:

Mononobe N, Matsuo H 1929, On the determination of earth pressure during earthquakes. In Proc. Of the World Engineering Conf., Vol. 9, str. 176.

Okabe S., 1926 General theory of earth pressure. Journal of the Japanese Society of Civil Engineers, Tokyo, Japan 12 (1).

Testen Sie die GEO5 Software selbst.
Laden Sie die kostenlose Demoversion herunter.