Wir haben eine E-Mail mit einem Link an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Es tut uns leid, dass es uns nicht gelungen ist, Ihnen den Link zu gesenden. Überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse.

Missing captcha code. Please check whether your browser is not blocking reCAPTCHA.

Invalid captcha code. Please try again.

GEO5

BIM in der Geotechnik

Building Information Modeling (BIM) ermöglicht es Menschen, Prozessen und Werkzeugen während der gesamten Projektdauer effektiv zusammenzuarbeiten. Die BIM-Prinzipien können auch in der Geologie und Geotechnik angewandt werden, so dass wir in BIM definitiv die Zukunft sehen und es voll unterstützen.

Unserer Ansicht nach bilden die folgenden drei Schritte die Grundlage für die Arbeit nach BIM:

Testen Sie die GEO5 Software selbst. Ohne Berechnungseinschränkungen.

Arbeitsablauf
Elektronische Speicherung und Verarbeitung von Daten und Modellen über die gesamte Lebensdauer des Bauwerks - vom ersten Entwurf über den Bau bis hin zu Betrieb und Instandhaltung

Kommunikation
Möglichkeit des Datenaustauschs zwischen allen Systemen, die mit BIM arbeiten

4D-Modell
3D-Modell eines Bauwerks mit schrittweisen Veränderungen im Laufe der Zeit

Arbeitsablauf

Die Grundlage unseres BIM-Ansatzes ist die Stratigraphie-Software, der weitere Programme folgen. In der Software beginnen wir mit dem Sammeln von Informationen und Daten über den Standort und fahren fort mit der Erstellung eines 3D-Modells. Ein Beispiel für einen Arbeitsablauf kann sein:

  • Laden aktueller und historischer Karten der Örtlichkeit
  • Laden von geodätisch vermessenen Geländepunkten
  • Laden von vorhandenen Bohrungen und Feldversuchen aus öffentlichen Online-Quellen
  • Definition der geplanten Standortuntersuchung und Senden der Daten an ein mobiles Gerät
  • Hochladen von Daten über die Standortuntersuchung vom mobilen Gerät, Laden von Bildern und Videos
  • Korrektur von Bohrungen und Feldversuchen, Erstellung eines Berichts über die geologische Untersuchung
  • Laden von Daten aus dem Labor
  • Definition von Bodenprofilen durch Interpretation der Feldversuche
  • Erstellen von geotechnischen Boden- und Gesteinstypen
  • Erstellen von geologischen Querschnitten und Zaundiagrammen
  • Erstellung eines 3D-Modells aus den Querprofilen
  • erechnung der Parameter der geotechnischen Typen anhand des Modells
  • Exportieren des 3D-Modells, der Bodenprofile und der Querprofile in andere Programme für geotechnische Berechnungen

Geologische Karte des Gebietes

Geologische Bohrungen und Feldversuche

Geologische Querschnitten

Kommunikation

Die GEO5-Programme sind nicht nur in der Lage, untereinander zu kommunizieren, sondern auch mit vielen anderen Programmen.

  • Import und Export von Tabellen und Textdateien verschiedenster Art (XLSX, ODS, TXT)
  • Laden von speziellen Datenformaten (z.B. Feldtestdaten - CPT, DMT, SPT, ...)
  • Laden von in anderen Programmen erstellten Objekten (DXF, DWG, LandXML)
  • Nutzung globaler Standards (AGS und in Zukunft DIGGS)
  • Austausch von Daten in Standardformaten mit anderen Programmen (DXF, DWG, IFC, LandXML, XLSX, ODS)

DXF-Datenimport

IFC-Export aus dem Programm

AutoCAD Export

4D-Modell

  • Grundlage der Modellierung ist die Erstellung eines 3D-Untergrundmodells, das dann für die weitere Modellierung verwendet wird
  • In verschiedenen Bauabschnitten ist es möglich, Erdarbeiten zu modellieren oder Objekte (Bauwerke) hinzuzufügen
  • In einzelnen GEO5-Programmen ist es auch möglich, den Baufortschritt zu modellieren

3D Baugrundmodell

Erdarbeiten

BIM bietet vor allem eine große Zeitersparnis und die Speicherung aller Daten an einem Ort. Es bleibt klar, wie die Daten verarbeitet wurden, wie sie vereinfacht und interpretiert wurden.

Mehr Erfahrungsberichte

Testen Sie die GEO5 Software selbst. Ohne Berechnungseinschränkungen.

Die Software funktioniert nicht für Benutzer mobiler Geräte. Wir können Ihnen jedoch den Link zum Download senden.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Erhalten Sie sofort Ihre Preiskalkulation in unserem Shop oder kontaktieren Sie uns.